Leerstandsmelder Party


Mi 24.05.2017 – kultur & sonstiges / im FREIen
Beginn: 22:00 H
Eintritt frei

In vielen Städten suchen Menschen bezahlbare Wohnungen und Arbeitsräume. Gleichzeitig stehen unzählige Flächen leer - ob alt oder neu, ob Wohn- oder Gewerberäume, ob zentral oder ausserhalb gelegen, ob privat oder in städtischer Hand. Doch einen Überblick darüber gibt es nicht.
Die Lösung:
Mit dem Leerstandsmelder können wir gemeinsam Informationen austauschen. Leerstände können auf der Leerstandskarte von allen NutzerInnen direkt und unkompliziert eingetragen werden.
Dadurch entsteht nach und nach ein kollektiver und frei zugänglicher Daten- und Raumpool, unabhängig von städtischen Informationskanälen. Darüber hinaus können registrierte NutzerInnen des Leerstandsmelders Infos zu den Leerstandsgebäuden und Ideen zum konstruktiven Umgang mit ihnen austauschen.
Zum Start von Leerstandsmelder.de durch die Gruppe des Alternativen Frühling gibt es eine Party mit viel Musik und Tanz.
Am Abend kann man den Leerstandsmelder kennenlernen und auch aktiv Locations eintragen oder anschauen.



Folge uns auf