Neustart Kultur? mit Nura

Support: Ebow / Talk: Vielfalt im Club


Sa 09.10.2021 – live / saal
Einlass: 18:00 H / Beginn: 19:00 H
VVK: 20 Euro /

"Neustart Kultur?", ein Projekt der halle02! Vier Konzerte bekannter deutscher Bands und Solokünstler:innen, die live vor Publikum auftreten werden, begleitet von Talks rund um Zukunftsthemen der Kultur. Wir wollen unsere Veranstaltungen gendergerecht umsetzen, ökologisch nachhaltig vorgehen und die kulturelle Teilhabe der Gesellschaft fördern. Über 25 % der Tickets sind explizit ökonomisch schwachen Menschen sowie Angehörigen der Blaulicht-Berufe und (ehrenamtlich) Aktiven im Bereich Nachhaltigkeit und Migrationshilfe vorbehalten, als Dankeschön und damit der Zugang zur kulturellen und sozialen Teilhabe erleichtert wird.

Mehr Info zu Neustart Kultur?

NURA

Die talentierte Solokünstlerin, Nura, kam früh mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern nach Deutschland. Mit 18 Jahren zog sie nach Berlin und begann doch ihre Musikkarriere. Nach der Trennung von SXTN ging Nura ihren eigenen Weg und wurde vor allem mit ihren feministischen und provokanten Songtexten bekannt. Sie gewann mehrere Auszeichnungen und brauchte 2020 auch das Buch “Weißt du, was ich mein?” raus.
Nura überzeugt nicht nur mit ihren Rap- und Songtexten, sondern auch mit ihrer sympathisch, frechen und ehrlichen Art und bringt so die Menge zum Feiern.
Wir, die halle02, freuen uns auf einen coolen Auftritt!

Support: Ebow
Ebru Düzgün, besser bekannt als Ebow ist eine junge kurdisch-deutsche Rapperin. Mit ihren provokanten Texten erobert sie gerade die Herzen ihres Publikums. Ihre Musik stellt einen essentiellen Teil ihres Lebens dar und richtet sich gegen Rassismus, Sexismus und Fremdenfeindlichkeit. Mit ihrer furchtlosen Art macht sie Themen wie Feminismus und Antirassismus tanzbar und gibt der männerdominierten Rapszene contra.


Doch damit nicht genug: Gemeinsam mit den auftretenden Künstler:innen oder Teammitgliedern wird über allerlei Fragen zur Zukunft der Kultur und Event-Branche diskutiert. Eingeladen sind zudem Expert:innen aus den jeweiligen Themenbereichen. Es wird über die Zukunft der Clubkultur, die Arbeitssituation in der Veranstaltungsbranche, und die ökologische und soziale Nachhaltigkeit bei Veranstaltungen gesprochen. Begleitet und moderiert werden diese spannenden und vor allem auch wichtigen Themen von unserem Geschäftsführer Felix Grädler und von der Medienkünstlerin und Hörspielregisseurin Sarah Thöle. Das Online-Publikum kann sich aktiv via Stream an der Talkrunde beteiligen und Fragen an die Gäste richten.

Am 9.10. geht es um das Thema "Vielfalt im Club – Warum gibt es so viele weiße, männliche Stars? in der Veranstaltungsbranche"

Zu Gast im Talk:

  • Imke Machurai (RAKETEREI)
  • Solė Fía (ZENA Kollektiv)
  • Caren Lay (MdB, stv. Fraktionsvorsitzende DIE LINKE; Parlamentarisches Forum Clubkultur)
  • Merle Bremer (Initative Keychange)
  • Moderation: Sarah Thöle & Felix Grädler (halle02)

Wusstet ihr, dass An- und Abreise eine riesige CO2-Emissionsquelle bei Veranstaltungen darstellen? Das haben wir schon 2019 herausgefunden und in einer Studie veröffentlicht.
Daher bitten wir euch möglichst CO2-neutral anzureisen. In dem VVK-Ticket für dieses Konzert ist die Hin- und Rückfahrt im VRN-Gebiet enthalten.
Wir bieten ausreichend Abstellplätze für Fahrräder vor Ort und es besteht eine gute Anbindung zum ÖPNV und zum Heidelberger Hauptbahnhof. 

Da unsere Veranstaltung natürlich corona-konform abläuft, beachtet bitte unsere jeweils aktuellen Corona-Regeln.

Um mehr Menschen teilhaben zu lassen, werden die Talks vollständig gestreamt. Von den Konzerten wird ebenfalls ein kleiner Teil auf unseren Kanälen live zu sehen sein.
Also checkt unsere Social Media Kanäle aus, damit ihr nichts verpasst! ;)

– gefördert im Rahmen von “Neustart Kultur” von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von Initiative Musik.
– gesponsert von Reckitt Benckiser, Sparkasse Heidelberg und Stadtwerke Heidelberg
– präsentiert von DASDING




Folge uns auf