Eröffnungsfeier des Alternativen Frühlings 2016

Vorträge & Workshops


Fr 29.04.2016 – kultur & sonstiges / saal
Beginn: 16:00 H

Der Alternative Frühling schafft in diesem Jahr nicht nur Raum für begeisternde Gegenwartskultur und die Vernetzung der Heidelberger Kulturszene, sondern will sich auch gezielt mit den Hintergründen der Arbeit von Kultur- und Kreativschaffenden in unserer Stadt beschäftigen. Der Auftakt für diese Auseinandersetzung werden zwei Workshops mit Impulsvorträgen zu den Themen “Kulturelle Zwischennutzung leerstehender Räume” sowie “Ermöglichungskultur in der Projektförderung junger Kultur- und Sozial-Startups” sein. 

In den ersten Workshop wird uns Oliver Hasemann von der kommunal getragenen Agentur ZwischenZeitZentrale aus Bremen einführen. Gemeinsam mit allen Interessierten wollen wir diskutieren wie eine Kommune gemeinsam mit Kultur - und Kreativschaffenden kulturelle Zwischennutzungen ermöglichen kann. Wir wollen herausfinden, was die konkreten Hindernisse in der Umsetzung hier bei uns in Heidelberg sind und welche Möglichkeiten temporäre Raumkonzepten für die Entwicklung unserer Stadt bringen.
Zu dem eng verbundenen Themenkomplex projektbasierter Förderungen für junge Kulturplaner und Kreativschaffenden werden Vertreter*innen des Kulturamts und der Kreativwirtschaftsabteilung der Stadt Heidelberg sprechen. Im Workshop wollen wir konkrete Leitlinien erarbeiten, wie die Bedürfnisse von nicht-institutionalisierten Kulturprojekten mit den vorhanden Fördermechanismen unserer Stadt in Verbindung zu bringen sind und wie ein struktureller Rahmen einer attraktiven Stadt für Start-Ups aus den Bereich der Kultur, Kunst und Sozialenarbeit aussieht. 

Im Anschluss an die Workshops wird es eine öffentliche Präsentation der erarbeiteten Ergebnisse geben, bevor es dann um 21 Uhr mit der offiziellen Eröffnungsparty losgeht. 

Veranstaltet vom Netzwerk des Alternativen Frühlings



Folge uns auf