Cris Cosmo

Cris Cosmo macht Tourlaub in der halle02


Do 13.04.2017 – live / club
Einlass: 19:00 H / Beginn: 20:00 H
VVK: 12 Euro zzgl. Gebühr / AK: 15 Euro

Cris ist ein Sohn der Region. Und was hat er nicht schon alles gemacht… als Teenie mit seiner Bubirockband NTS schon vor 20 Jahren durch die Juze und Clubs gespielt. Straßenmusik in allen Fußgängerzonen. Regenbogen Talent Award. In Mannheim an der Poppe studiert und „In Mannheim weint man zweimal“ geschrieben. Echo Nominierung mit „Ich und Du". Youtube gesprengt mit „Scheiß auf Facebook". Bei Raabs BuViSoCo mit „Herzschlag“ dabei gewesen.

Aber das lief eher nebenher. Denn eigentlich und ursprünglich ist Cris
„…ein echter Entertainer. Eine Rampensau. Er ist für mich der Inbegriff des self-made Rock’n’Roll Stars.“ (Mellow Mark über Cris Cosmo)

Inzwischen ist er seit zwölf Jahren als Cris Cosmo in der ganzen Weltgeschichte unterwegs. Hat mit seiner tight gewachsenen Band vier Platten gemacht und eine Menge Konzerte durch die halbe Welt gespielt. Pop mit Latino und Reggae. Irgendwie clubbig aber alles live. Hach, weiß auch nicht genau. Aber geil isses!

In Cosmo's sieben-Leute-Band gibt’s nen Drummer, der es echt drauf hat. Könnte dem alleine schon nen Abend über zuhören… Ne Percussionistin mit Dreadlocks bis zum Hintern runter. Die spielt Didgeridoo, ich sag’s Dir… und Bläser, die Choreos tanzen (jaja, das ist auch mal ganz schön lustig). Dann gibt’s noch nen Basser, für’s Bauchgefühl, und der Keyboarder von denen heisst tatsächlich Orgler. Echt jetzt.

Der Cosmo schreibt 1A deutsche Texte, sowas sollten die Popheinis im Radio auch mal besser singen als immer das Gejammer. Der singt von Körperkontakt, Völkerverständigung und von einer Welt für alle. Manchmal freestylet er aber auch was spontan. Wie ein Rapper. Das mag ich immer am Liebsten. Weil’s einfach echt aus dem Moment ist. Und die Mucker spielen auch mal ein Solo, wo die auf ihrem Instrument rumhauen und es sich so richtig geben, bis die Leute ausrasten. Und dauernd ist das Publikum dabei und singt „Yeeeah“ und Oooooh“ und was man bei Konzerten noch so macht eben, wenn es cool ist. Klatschen, singen, rumspringen, ne großartige Zeit haben.

Ich sag mal: da sind ein Haufen leidenschaftliche Musikerfreunde, die seit Jahren gemeinsam ihr Ding durchziehen und einen Abend lang in Heidelberg mit ihren Fans und Freunden ne schöne Party vom Zaun treten. Da kann man sich schon mal dazugesellen.

Hatten wir schon öfter. Seit ein paar Jahren kommt Cris Cosmo vor dem Sommer mit seiner Band im der Halle vorbei und spielt ein exklusives Konzert, wo er neben den Klassikern von seinen Alben auch erstmalig neue Songs für die Sommertour Tourlaub vorstellt. War immer ein riesen Abend für alle, die dabei waren. Also wärmstens zu empfehlen !




Folge uns auf