Bosse / Engtanz - Tour

Im Rahmen des Chansonfestes "Schöner Lügen"


So 05.03.2017 – live / saal 1
Einlass: 19:00 H / Beginn: 20:00 H
Ausverkauft

Support: 
Alice Merton
Fayzen
Tommy Finke 

Bosse bittet zum "Engtanz"!

Auf dem neuen, gleichnamigen Album, das am 12. Februar 2016 veröffentlicht wurde, und das als erstes von mittlerweile sechs Studioalben von Bosse direkt nach seiner Veröffentlichung auf Platz 1 der deutschen Albumcharts eingestiegen ist! Grund zur Freude und Grund genug für eine ausgelassene "Engtanz"-Tour, die noch bis zum Jahresende die neue und alte Fangemeinde in Bewegung setzen wird.

Grund zum Feiern gibt es allemal, denn was hat er mit und seit dem letzten Album "Kraniche", das im Frühjahr 2013 veröffentlicht wurde, nicht alles erreicht: Erstmals in seiner über 15-jährigen Karriere hat ein Album mit über 100.000 verkauften Einheiten die GOLD-Marke übersprungen. 2013 hat er den "Bundesvision Song Contest" gewonnen, ist mit dem "Deutschen Musikautorenpreis" ausgezeichnet worden, hat den Hamburger Musikpreis "Hans" gleich dreifach eingeheimst. Hat mit der letzten Platte allein über 100 Konzerte und die größten Festivals gespielt, bevor er im Herbst 2013 auf einer abermals ausverkauften "Kraniche"-Tour in opulenter Akustikbesetzung mit 11 Musikern und insgesamt 48 Instrumenten auf der Bühne zur "leisen Landung" aufgesetzt hat. Zuspruch, Anerkennung, Aufmerksamkeit und Bewunderung von allen Seiten. Bosse hat sich endgültig in der ersten Liga seiner Zunft auf die vorderen Plätze gespielt.

"Das alles war unglaublich intensiv, schön und berauschend", so Bosse heute. "Nach all dem ein neues Album zu schreiben, war eine ziemlich große Herausforderung. Ich musste erstmal Ruhe finden, verarbeiten und schauen, worüber es sich lohnt zu singen. Nach fünf Alben hat man schon viel gesagt. Die einzige Chance, die ich in den Texten sah, war, noch tiefer zu gehen und den Zustand zu beschreiben, in dem ich mich befinde. Meine Jugend ist vorbei und die letzten Jahre waren geprägt von großen, tollen Dingen, aber auch von Trauer und Abschieden. Es ging mir darum, mich dem zu stellen und auf volle Konfrontation mit mir zu gehen. Eng zu tanzen mit sich selbst, den anderen und dem Leben.

Jedoch ist der Engtanz, den Axel Bosse in seinen Songs zelebriert, weit entfernt vom Klammer-Blues aus Teenagerzeiten, zögerlichem ersten Abtasten und schüchternen Annäherungsversuchen. Das, was hier ins Haus steht, ist der ausgelassene Engtanz mit dem Leben!

Das Konzert findet im Rahmen des Schöner Lügen – Chansonfest statt. 




Folge uns auf